Eishockey Slavia feiert das Halbfinale, Kladno ist einen Schritt von der Ausscheidung entfernt

Mehr als 4000 Zuschauer in Prostějov haben in mehr als 75 Minuten Eishockey nur ein einziges Tor erzielt, und sie haben den Raubzug nicht genossen. Nach einer freien Basis und einer Verlängerung im Schuss gelang nur dem noch jungen Miloslav Čermák der Stock und schickte sein Team weiter. Slavia hat sich so erfolgreich auf den Weg gemacht, nach einem Jahr wieder zum Extralig zurückzukehren.

Der Kladno will durchgehen, aber für den Ritter gibt es jetzt viel komplizierten Weg zum Boden. Sie haben den dritten Lauf in Folge in der Serie von Ústí nad Labem verloren, ein deutlicher Unterschied heute. Central Boys betonten vor dem Spiel vergeblich, dass sie bei der Disziplin vorsichtig waren. Nur in der ersten Hälfte des Spiels wurden sie fünfmal ausgeschieden und erzielten drei Tore. Zwei in 119 Sekunden zu Beginn des Mittelteils entschieden sie sich zu verlieren.Favorit machte seinen ersten Auftritt in der 0: 6-Position.

Das Spiel in Havířov war bis zum Schluss spannend. Das Haus konnte Dukla mit 2: 0 klären und zu Beginn der letzten zehn Minuten hatten sie den Vorteil des Machtspiels. Jihlava-Torhüter David Honzík behielt seine Mannschaft in einem schwierigen Moment und kurz nachdem seine Mannschaft um fünf wieder gespielt hatte, entschied Josef Skořepa auf der anderen Seite. In Prerov war der Zuschauerraum für 3000 Zuschauer hoffnungslos ausverkauft Im Gegensatz zu dem Drama von Freitag war es bei České Budějovice unverkennbar. Die Schiedsrichter schafften es nicht wieder (93 Minuten), und Jihoceves kannte die Tipps in den Machtspielen.Sie nutzten drei und legten den Grundstein für einen 5: 0-Sieg.

Eishockeyspieler der letzten Brücke in einem direkten Duell von Teams, die den Abstieg in der 5. Runde der Rückzugsgruppe im dritten Drittel destabilisieren, haben mit Šumperk drei Tore geschossen ein 4: 2 Sieg über die Situation. Sie haben einen drohenden Abstieg abgewendet, und an derselben Stelle haben sie im Gegensatz zum Fußball alles in der Hand.

Die Brücke hat ein besseres Gleichgewicht mit dem 13. Sumperk. In der letzten Runde des Mittwochs genügt es Most, die gleichen Punkte in Třebíč zu erhalten, um Šumperk zu Hause bei Benátky nad Jizerou zu retten.